Informationsveranstaltung für Viertklässler und Eltern

Um den Eltern die Entscheidung über die für ihr Kind geeignete weiterführende Schule zu erleichtern, findet unsere Informationsveranstaltung

am Mittwoch, 29. März 2017logo-chance-neu sbp

von

16.00-17.30 Uhr für Bretten und Ortsteile und
18.00-19.30 Uhr für die umliegenden Gemeinden

in der Aula unserer Schule statt. Wir erwarten Sie am Haupteingang des Altbaus (in der Nähe der Bushaltestelle)

Informationen zum Ablauf des Anmeldeverfahrens für die zukünftigen Fünftklässer.

Bericht über die Exkursion zum Bundesverfassungsgericht

Lesen Sie hier einen Bericht einer Schülerin aus J1: Im Rahmen meiner GFS im Fach Gemeinschaftskunde durfte ich eine Exkursion zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe organisieren. Meine Aufgabe war es, das Verfassungsgericht zu kontaktieren, einen Termin für die Führung vor Ort zu vereinbaren, sowie im Vorfeld unsere Anfahrt mit der Bahn zu planen. Nach einigen Absprachen mit Oberamtsrat Herrn Stadtler stand unser Besuchstermin fest. Am Freitag, den 13.01.2017, machten wir, der Gemeinschaftskunde-Kurs von Herrn von Hörsten, uns auf den Weg. Bei der Einlasskontrolle der Bundespolizei mussten alle Teilnehmer ihren Personalausweis vorzeigen, welcher dann mit der Teilnehmerliste, die ich dem Gericht bereits zwei Wochen vor dem Termin hatte zukommen lassen, abgeglichen wurde. Außerdem wurden wir untersucht und unsere Taschen durchleuchtet. mehr...

45. Austausch mit Bellegarde 2016/17

Lesen Sie hier einen Bericht einer beteiligten Schülerin:

Zum 45. Mal fuhren dieses Jahr wieder Schüler der 9. Klassen des Melanchthon-Gymnasiums nach Bellegarde zum Austausch mit dem Collège Saint-Exupéry.

Dieses Jahr waren Schüler aller 9. Klassen dabei. Am 24.11.2016 trafen wir uns, um mit einem Reisebus nach Bellegarde zu fahren. In Bellegarde holten uns unsere Austauschpartner ab und wir fuhren direkt mit ihnen nach Hause. Am Freitagvormittag gestalteten wir mit unseren Austauschpartnern Plakate über unsere Schulen und das Leben in der Schule, am Nachmittag besuchten wir dann in kleinen Gruppen den Unterricht in verschiedenen Klassen. mehr...

Weihnachtsstimmung am MGB

In der Woche vom 12.-16.12. startet bei uns am MGB die Mottowoche „Weihnachten auf der Welt“. Im Zentrum steht das Miteinander der verschiedenen Kulturen an unserer Schule. Dazu werden unterschiedliche Aktionen durchgeführt: Auf einer Weltkarte dürfen Schüler und Lehrer besondere Weihnachtstraditionen aus ihrem Herkunftsland festhalten. Es findet afrikanisches Trommeln der Trommel-AG sowie ein Treppenhauskonzert mit Weihnachtsliedern aus aller Welt, gesungen von den Schülern des Musikprofil Klasse 8, statt. Außerdem wird es einen Kuchenverkauf der Klassen 6c und 8b zum Thema „Weltcafé“ geben. Im Schulhaus laden viele Plakate mit Weihnachtsgedichten und –wünschen zum Schmökern und Schmunzeln ein. Eine Ausstellung zum Thema „schmutzige Schokolade“ behandelt das Thema Kinderarbeit auf Kakaoplantagen und regt zum Nachdenken an. Wir freuen uns auf rege Beteiligung und wünschen uns allen eine wunderschöne Adventszeit.

Das Mottowochen-Team

 

Übergabe PV-Modul am 25.11.16

Lesen sie hier einen Bericht von Lukas Bunert, Fabian Reinbold und Ann-Christin Pfeil: Für die weitere Entwicklung unserer Anlage zu unserem fortlaufenden Projekt „Wasseraufbereitung in Entwicklungsländern“ nahmen wir am Freitag, den 25.11.16 dankend das uns gespendete PV-Modul entgegen.

Wir, die TheoPrax-AG, freuen uns, dass wir nun wieder einen entscheidenden Schritt in Richtung Ziel machen konnten. Am Freitag, den 25. November um 13:15 Uhr wurde uns ein Photovoltaikmodul geliefert, das uns vom Kürnbacher Handwerksbetrieb Grahm GmbH gesponsert wurde. Mit unserem neuen PV-Modul können wir nun unser bisher auf Solarthermie basierendes Projekt erweitern. Das rund 1.5m2 große Modul ermöglicht uns nun, unsere Anlage autark zu betreiben, da wir den für die Pumpe benötigten Strom nun selbst erzeugen können. In den nächsten Wochen wollen wir das Modul in unsere Anlage integrieren, um möglichst bald mit den Messungen beginnen zu können.

 

Workshop „Medienbildung“ der Schüler-Medienmentoren in der Jahrgangsstufe 7 am MGB

„WhatsApp, Instagram, Facebook“ …. Chantal ist 12 Jahre alt und ist in all diesen Sozialen Netzwerken aktiv  und nutzt noch weitere Dienste. Auf ihrem Facebook-Account stehen sämtliche persönliche Daten, wie zum Beispiel ihr Geburtstag, damit auch ihr Alter, ihre Adresse und auch ihre Kontaktdaten, also Telefonnummer und Email-Adresse. Doch genau das ist ein großer Fehler, den man nicht begehen sollte. Es ist alles andere als eine gute Idee seine persönlichen Daten öffentlich preiszugeben. Unter anderem deshalb haben wir, die Medienmentoren am MGB, im letzten Schuljahr eine Ausbildung zum Schüler-Medienmentor vom Landesmedienzentrum absolviert: Um jüngere Schüler auf die Risiken und Gefahren, die im Internet lauern, aufmerksam zu machen und sie davor zu bewahren, sich in unangenehme Situationen zu bringen mit der Veröffentlichung ihrer privaten Daten. mehr...

Jetzt heißt es abstimmen!

Bis zu 2.500 Euro für die Pestalozzischule und das Melanchthon Gymnasium Bretten – bis 5. Dezember kostenlos online mitentscheiden 

Jetzt heißt es Stimmen sammeln! Die Pestalozzischule hat sich zusammen mit dem MGB Bretten beim Förderwettbewerb SpardaImpuls angemeldet und kann auf 2.500 Euro Preisgeld hoffen. Die Kinder und Jugendlichen sowie das Kollegium der beiden Schulen freuen sich sehr, dass sie mit ihrem Projekt  COME TOGETHER  zur Teilnahme an dem Förderwettbewerb zugelassen wurden. Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg unterstützt in diesem Jahr Schulprojekte weiterführender Schulen in Baden-Württemberg aus den Bereichen „Umwelt, Natur, Klima“, „Soziales“ und „Berufsvorbereitung“. Um abzustimmen genügt es, auf der Homepage www.spardaimpuls zur Pestalozzischule Bretten zu scrollen, „Codes anfordern“ zu klicken und die eigene Mobilfunknummer zu hinterlassen. An diese wird automatisch eine kostenlose SMS mit drei Codes versandt, die innerhalb von 48 Stunden dann für bis zu drei Schulprojekte vergeben werden können. Oder man vergibt drei Stimmen für das eigene Vorhaben. Alle in der Schule würden sich über viele, viele Stimmen freuen. mehr...