Zur Startseite

Französisch

Französisch wird am Melanchthon-Gymnasium Bretten als 2. Fremdsprache angeboten. Das Erlernen von Französisch beginnt in der 6. Klasse.

Warum Französisch lernen?

Hierfür gibt es zahlreiche Gründe:

  • Frankreichs Geschichte ist mit der deutschen eng verbunden.
  • Viele französische Wörter wurden ins Deutsche übernommen (Portemonnaie, Dessert, Bonbon, chic, etc.).
  • In Zeiten eines immer weiter zusammenwachsenden Europas und offener Grenzen ist es von großer Bedeutung, die Sprache des unmittelbaren Nachbarn zu erlernen.
  • Besonders die Oberrheinregion hat enge wirtschaftliche Verbindungen zu Frankreich.
  • Kein anderes Land kauft mehr Waren aus Deutschland als Frankreich.
  • Französisch ist nach Englisch die Fremdsprache, die weltweit am häufigsten gelernt und unterrichtet wird.
  • 180-200 Millionen sprechen Französisch und in 32 Staaten ist Französisch Amts- und Verkehrssprache.
  • Während gute Englischkenntnisse vorausgesetzt werden, bieten Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache bessere Chancen auf dem europäischen/weltweiten Arbeitsmarkt.
  • Das frühe Erlernen der französischen Sprache erleichtert den Erwerb des Englischen und anderer romanischer Sprachen und bildet oft die Voraussetzung dafür, ein hohes fremdsprachliches Niveau zu erreichen.

Kursstufe

In der Kursstufe kommt in der Regel ein vierstündiger Französischkurs zustande.

Curriculum

Die Förderung der mündlichen Ausdrucksfähigkeit ist ein zentrales Ziel des Fremdsprachenunterrichts. Ab dem Abitur 2014 wird deshalb jede/r Schüler/in in einer Fremdsprache neben der schriftlichen Abiturprüfung eine Kommunikationsprüfung ablegen.

Das Schulcurriculum Französisch sorgt von Anfang an für eine umfassende und verlässliche Vorbereitung im Bereich der schriftlichen wie auch der mündlichen Ausdrucksfähigkeit.

Schulpartnerschaften

Die Schulpartnerschaften des Melanchthon-Gymnasiums mit dem Lycée St Exupéry und dem Collège in Bellegarde ermöglicht es unseren Schülerinnen und Schülern im Laufe ihrer Schulzeit an Schülerbegegnungen mit gleichaltrigen Franzosen teilzunehmen.

Einem Aufenthalt in Gastfamilien in Bellegarde folgt der der Aufenthalt der französischen Schüler in den deutschen Familien in Bretten.

Näheres unter Schüleraustausch.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit eines individuellen Schüleraustauschs mit einem vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) geförderten Austauschprogramm (Voltaire-Programm und Brigitte-Sauzay-Programm).

Lehrwerke

Als Lehrbuch für Französisch als 2. Fremdsprache wurde im Schuljahr 2016/17 das Lehrwerk À Plus! (Nouvelle Édition) aus dem Cornelsen-Verlag eingeführt, in der Kursstufe wird mit Horizons aus dem Klett-Verlag gearbeitet.

Informationsveranstaltung für Viertklässler und Eltern

Bei der Informationsveranstaltung für Viertklässler und Eltern stellt sich das MGB jedes Jahr im März den Eltern und Schülern vor. Hier erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Fächern und natürlich präsentieren sich zu diesem Anlass auch die Fremdsprachen.

B. Witt