Bellegarde 2013

Vom 29.11. bis 6.12.2013 fuhren 40 Schülerinnen und Schüler des Melanchthon-Gymnasiums Bretten mit ihren Lehrern Sabine Schuster, Christoph Graw und Malte von Hörsten nach Bellegarde-sur-Valserine (Département Ain) in Frankreich. Der Schüleraustausch  zwischen dem Melanchthon-Gymnasium Bretten und dem Lycéé und dem Collège St.Exupéry besteht mittlerweile seit 42 (!) Jahren.

 

Am Freitag wurde die Gruppe von den Gastschülern und einem Teil der Gasteltern im collège in Bellegarde herzlich mit einer kleinen Erfrischung und Kuchen begrüßt. Die meisten Schüler hatten schon vorher Kontakt  mit ihren Austauschpartnern gepflegt und lernten sich jetzt persönlich kennen. 

Nach dem Wochenende in den Gastfamilien, bei dem die Schüler gemeinsam mit ihren Austauschpartnern die Umgebung (Genf, Annecy, Alpen) erkundeten, bestand das Programm am Montag aus zwei gemeinsamen Unterrichtseinheiten, in denen die Schüler den Alltag und den Unterricht in einer französischen Schule kennen lernten. Ein  Höhepunkt war ein gemeinsames Käseatelier im lycée professionel (Berufsfachschule), in dem Franzosen und Deutsche gemeinsam über Käsearten, ihre Herstellung sowie die Bedeutung des Käses in Frankreich informiert wurden. Abschließend wurden Emmentaler und Comté begutachtet und verköstigt. Nachmittags folgte der Empfang beim Bürgermeister von Bellegarde.

Am Dienstag besichtigte die deutsche Gruppe zwei Museen in der Umgebung von Annecy. Im Anschluss daran erkundeten die Schüler eigenständig die Altstadt und den Weihnachtsmarkt der Stadt. Nachdem die Schüler am Mittwochvormittag den Unterricht am collège und lycée besuchten, folgte am Donnerstag ein Tagesausflug mit Führung nach Lyon. Die Schüler waren von der Schönheit und Einzigartigkeit insbesondere der Altstadt Lyons sehr beeindruckt.

Am Ende des Aufenthalts in Bellegarde gab es mit den Gasteltern und allen am Austausch beteiligten Schülern einen Abschiedsabend, der allen Schülern sicherlich im Gedächtnis bleibt wird. Nachdem die französischen Schüler gemeinsam mit ihren deutschen Austauschpartnern das Lied „Einmal um die Welt“ des Rappers Cro gesungen hatten, revanchierten sich die Deutschen mit einem gemeinsamen „Macarena“-Tanz. Zum Abschluss nahmen alle Schüler eine Stunde lang an einem Zumbakurs teil. 

Diese Woche hat gezeigt, dass der Schüleraustausch mit Bellegarde weiterhin lebendig ist und seit 42 Jahren junge Menschen auf beiden Seiten die Schul- und Lebenswirklichkeit in den jeweiligen Gastfamilien kennen lernen können.

Im kommenden April erwarten die Schüler des Melanchthon-Gymnasiums mit ihren Eltern die französischen Gäste in Bretten und freuen sich auf ein Wiedersehen.