Lesewettbewerb: Achtung, ansteckend!

Die Freude am Lesen sollte ansteckend bleiben – auch im Zeitalter von Smartphone und PC-Spielsucht. Einen Baustein dazu bietet der Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels jedes Jahr, wenn sich die Sechstklässler im Land lesend aneinander messen. Ihre Lesekompetenzen bewiesen die Sechstklässler des Melanchthon-Gymnasiums auch in diesem Schuljahr. Die Klassensieger, die in vielen Vorlesestunden aus ihren Klassen hervorgegangen waren,  wurden zum Wettbewerb auf der Schulebene  geladen. Gelesen werden musste ein Ausschnitt aus einem selbstgewählten Jugendbuch, den jeder Leser auch frei kommentierte. Nach einem Stechen unter zwei Rivalen konnte Malte Dörr aus Büchig zum Schulsieger gekürt werden.