„Girls on the Rocks“ 2016

Die Rucksäcke sind gepackt, die letzten Vorbereitungen getroffen, nun steht dem diesjährigen Ausflug „Girls on the Rocks“ nichts mehr im Weg. 13 Schülerinnen der Klassenstufe 8 – 10 fuhren am Donnerstag, den 22.09.2016 los zum Wandern ins Allgäu. Begleitet wurden sie von Frau Faller, Frau Roth und Herrn Gewald. Nach der Ankunft in Immenstadt ging es gleich steil hinauf zur Nagelfluhkette – allerdings erst mit dem Lift, dann jedoch hieß es wandern! Später kamen wir noch zu einer knapp 15 Meter hohen und steilen Leiter, eine kleine Herausforderung, die alle mit Bravour meisterten. Am frühen Abend erreichten wir dann schließlich unser Übernachtungslager, eine kleine Alpe mit eigener, traditioneller Käserei. Nachdem wir mit Salat und Käsespätzle verköstigt wurden, machten wir es uns gemütlich und verbrachten einen schönen Abend zusammen.

Bevor wir uns dann am nächsten Morgen wieder zum Wandern aufmachten, bekamen wir noch eine kleine Führung durch die Käserei. Es war sehr interessant und besonders beeindruckt hat uns der Käsekeller. Kühle Luft und der Geruch von frischem Bergkäse wehte uns entgegen. Wir begriffen allerdings auch schnell, wie viel Arbeit jedoch hinter einem einzelnen Käse steckt und dass man viel Erfahrung benötigt und mit „vollem Herzen“ dabei sein muss. Schließlich brachen wir auf, unser heutiges Ziel war das Staufner Haus. Dazu mussten wir aber erst die fünf Gipfel, bis hin zum Hochgrad, besteigen. Dies war die längste Wanderetappe. Aber das Wetter spielte mit und alle waren guter Dinge, vor allem beim Bewundern der tollen Landschaft, dem super Ausblick und den Gämsen. Wir ließen unsere Blicke über die wunderschöne, unberührte Natur schweifen und vergaßen somit recht schnell die schmerzenden Blasen und Füße. Auch legten wir natürlich mehrere Pausen ein, durch welche der Rucksack auch immer ein Stück weit leichter wurde! Nach diesem erlebnisreichen Wandertag erreichten wir erschöpft aber glücklich das Staufner Haus.

Wir verbrachten unseren letzten Abend im gemütlichen Zusammensein, aßen Hüttenburger, Kaiserschmarrn oder eine andere Hausspezialität und ließen den Abend so ausklingen. Am Samstagmorgen ging es dann, nach einem letzten gemeinsamen Frühstück, nur noch bergab und schließlich mit Bus und Bahn wieder zurück nach Hause!

Unsere Wanderung bei „Girls on the Rocks“ war ein voller Erfolg, alle kamen gesund und glücklich wieder nach Hause. Vor allem aber ist die Gruppe toll zusammengewachsen und jeder hat tolle Erfahrungen gesammelt!