Melanchthon-Schülerpreis für Melina Dilanas und Diana Sämann

Erstmals in seiner 20-jährigen Geschichte wurden gleich zwei Schülerinnen mit dem Melanchthon-Schülerpreis ausgezeichnet. In einer feierlichen Zeremonie in der Gedächtnishalle des Melanchthonhauses wurde den beiden Schülerinnen des MGB der mit jeweils 750 Euro dotierte Preis verliehen. Neben herausragenden schulischen Leistungen sind die Anforderungen des Preises Gemeinsinn, Toleranz, hohe Allgemeinbildung und natürlich gute Kenntnisse über Philipp Melanchthon. Unsere beiden Preisträgerinnen bringen all dies mit und setzten sich in einem Feld von sechs Bewerbern durch. Regierungspräsidentin und Jury-Vorsitzende Nicolette Kressl betonte in ihrer Laudatio die herausragenden Leistungen der Preisträgerinnen. So engagiere sich Melina Dilanas vor allem in der Entwicklungshilfe und Diana Sämann setze sich im Rahmen des Gospelchors „Future Stars“ für die Integration von Flüchtlingen über das Medium der Musik ein. Wir gratulieren den beiden erfolgreichen Schülerinnen und freuen uns gemeinsam mit ihnen über die Auszeichnung. 
Bild von links nach rechts: Nicolette Kressl, Melina Dilanas, Siegfried Karbaum-Portisch, Diana Sämann, Annemarie Czetsch