1. Preis beim Lions Club–Wettbewerb

Der Lions Club Bruchsal schreibt jährlich den Wettbewerb "Naturwissenschaften-Technik Lehren und Lernen" aus und vergibt dabei immer einen 1., einen 2. und einen 3. Preis für hervorragende Projektarbeiten zum ausgeschriebenen Thema. Das MGB nimmt an diesem Wettbewerb regelmäßig teil, wobei Projektarbeiten der NwT-Klassen 10 oder der Begabten AG der Kursstufe eingereicht werden. 

Am Donnerstag, den 16. Juni  wurden die drei besten Projektgruppen beim Wettbewerb des Lions-Club ausgezeichnet. Der TheoPrax-AG des Melanchthon-Gymnasiums Bretten wurde für das Projekt „Wasseraufbereitung für Entwicklungsländer“ der 1. Preis verliehen, der mit 1000 Euro dotiert ist. Studiendirektor Bernhard Steger und die Mitglieder der TheoPrax-AG konnten im Hotel Ritter in Bruchsal-Büchenau den Preis entgegennehmen. Alle ausgewählten Projekte hatten „Erneuerbare Energien“ als Themenvorgabe. In  einer Kurzpräsentation stellten die mitgereisten Schüler*innen den Mitgliedern des Lions Club Bruchsal ihre Ergebnisse vor und bekamen im Anschluss die Urkunde überreicht. In seiner Ansprache hob Prof. Volker Saile besonders hervor, dass sich die jungen Menschen für Entwicklungsarbeit engagieren und darüber hinaus wissenschaftlich orientiert arbeiten. Nähere Informationen zu diesem Projekt findet man auf der Homepage des MGB.