Preisverleihung des Young Women in Public Affairs Award (YWPA) durch den Zonta International-Club in Bruchsal

Laut der Jury war die Bewerberlage junger Frauen durch die umliegenden Schulen diesmal sehr groß. Sehr früh zeigte sich jedoch, dass Jana Freis und Lisa Klimaschewski mit Abstand die aussichtsreichsten Anwärterinnen auf den begehrten und mit einem Geldpreis dotierten Award waren und sie sich früh im Auswahlverfahren von ihren Mitbewerberinnen absetzen konnten. Der 1. Preis ging an Jana Freis aus der Klassenstufe J1, die sowohl langjähriges Mitglied unserer SMV als auch Mitglied im Jugendbeirat der Stadt Bretten ist. Lisa Klimaschewski, ebenfalls aus der J1, wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Sie ist langjähriges Mitglied in unserer SMV und derzeitige Schülersprecherin.
Mit den beiden Preisträgerinnen wurde bei der Preisverleihung nochmals ein Kurzinterview durchgeführt, bei dem beide eindrücklich unter Beweis stellten, dass sie zurecht die vordersten Plätze belegten und für ihr junges Alter äußerst aktiv und engagiert sind. 

Eingeladen waren zum musikalisch feierlich umrahmten Festakt in Bruchsal Büchenau die beiden Preisträgerinnen mit Familie.

Rüdiger Söhner und Elke Bender hielten für jede Schülerin eine kurze Laudatio, die sich auch auf die Empfehlungsschreiben der Fachlehrer der beiden Schülerinnen bezog.

Ziel des YWPA ist es, junge Frauen zu ermutigen, sich im öffentlichen Leben zu engagieren. Der Zonta International-Club würdigt daher ihr ehrenamtliches Engagement. Dieses bezieht sich auf öffentliche Ämter mit allen Aspekten der Gesellschaft, in denen es um Fragen des Zusammenlebens und Zusammenarbeitens von Menschen geht.

Damit kann insgesamt zum dritten Mal, seit der Preis ausgelobt wird, der Wanderpokal für den YWPA im SMV-Kasten ausgestellt werden und ist ab sofort dort zu bewundern.  

Herzlichen Glückwunsch an Jana und Lisa.